Die Tanzschule der
Migros

Festival Day – 15 AUGUST 2020

Unique und natürlich spektakulär lassen wir unsere INTERNATIONAL SUMMER EDITION aus-
klingen; oder wohl eher auskrachen! Denn Trübsal blasen gibt es nicht, wir holen einmal gross
aus und bescheren euch einen Tag voller Kunst, Vielfalt und Inspiration; unseren Festival Day.
Von zahlreichen Tanzperformances am SHOWCASE und der Choreographers in Residence
über KONZERT, ART EXHIBITION, Q&A bis zu LIVE PAINTING, 2ND CHANCE FLOHMI und
NATIVE HANDMADE JEWELLERY findest du alles. Wir haben nichts ausgelassen.
Als wäre das noch nicht genug aller guten Dinge, tanzen und feiern wir natürlich bis Open End
mit DJ an der AFTER PARTY. Wow! Ein kunterbuntes Spektakel welches du dir nicht entgehe
lassen solltest… Da sagen wir nur noch; „Spread your heART“.

 

CHOREOGRAPHERS IN RESIDENCE by Luca Signoretti.

In Zusammenarbeit mit dem Tanzwerk101 als Residenz bietet die Choreographers in Residence vier ausgewählten Choreograf*innen die Freiheit, mit geringsten Einschränkungen ihr Ideenreich zu entfalten und ihre Kreativität sprudeln zu lassen. Verworfene Ideen, welche nie die Chance hatten zu blühen, haben hier die Möglichkeit im Rampenlicht zu scheinen. Während zwei Wochen kreieren die Choreograf*innen mit lokalen Künstler*innen aus unterschiedlichen Genres verschiedene Kurzstücke.

Am 15. August werden die vier Performances mehrmals auf dem ganzen Tanzwerk101 Areal vorgeführt.

 

CHOREOGRAPHERS IN RESIDENCE by Luca Signoretti 

MIT Gesprächsrunde im Anschluss
Tickets hier erhälltlich ----> 14.00 Uhr  Davidson Hegglin Farias 
Tickets hier erhälltlich ---->14.45 Uhr  Angela Demattè 
Tickets hier erhälltlich ---->15.30 Uhr  Lucas del Rio Estévez 
Tickets hier erhälltlich ---->16.15 Uhr  Winston Arnon

OHNE Gesprächsrunde im Anschluss
Tickets hier erhälltlich ---->16.15 Uhr  Davidson Hegglin Farias
Tickets hier erhälltlich ---->16.45 Uhr  Angela Demattè
Tickets hier erhälltlich ---->17.15 Uhr  Winston Arnon
Tickets hier erhälltlich ---->17.45 Uhr  Luca  del Rio Estévez

 

Tickets      >  Showcase, Konzert und Q&A  – Hier erhältlich!

 

 

CHOREOGRAPHERS IN RESIDENCE by Luca Signoretti.

In Zusammenarbeit mit dem Tanzwerk101 als Residenz bietet die Choreographers in Residence vier ausgewählten Choreograf*innen die Freiheit, mit geringsten Einschränkungen ihr Ideenreich zu entfalten und ihre Kreativität sprudeln zu lassen. Verworfene Ideen, welche nie die Chance hatten zu blühen, haben hier die Möglichkeit im Rampenlicht zu scheinen. Während zwei Wochen kreieren die Choreograf*innen mit lokalen Künstler*innen aus unterschiedlichen Genres verschiedene Kurzstücke.

Am 15. August werden die vier Performances mehrmals auf dem ganzen Tanzwerk101 Areal vorgeführt.

 

MIT Gesprächsrunde im Anschluss
14.00 Uhr  Davidson Hegglin Farias
14.45 Uhr  Angela Demattè 
15.30 Uhr  Lucas del Rio Estévez 
16.15 Uhr  Winston Arnon 

OHNE Gesprächsrunde im Anschluss
16.15 Uhr  Davidson Hegglin Farias
16.45 Uhr  Angela Demattè
17.15 Uhr  Winston Arnon 
17.45 Uhr  Luca  del Rio Estévez

 

 

      

Winston Ricardo Arnon

A South American young boy was born in Surinam, Paramaribo in 1984. He immigrated at a young age to the Netherlands. Before dancing he studied and completed his education in Finance/Accountancy. Thinking he could sit peacefully behind an office desk working with numbers! As an active person something else was ment for him. At the age of twentyone he got accepted at The Amsterdam School Of The Performing Arts. He found the love for dance and this became his profession and the goal in life.

He started his professional career at the company Conny Janssen Danst in Rotterdam, where he worked for four years. After he teased with the freelance community by working for several cultural production houses like Korzo Theater in Den Haag and Dansateliers in Rotterdam. After he found his way into Switzerland and he worked for Tanzcompagnie Konzert Theater Bern at the Stadttheater in Bern for seven years. Working at the theatre he developed an other new love for choreography. A branch that trigged his exploration and development of creativity and vulnerability. He produced parallel to his dance career a numerous pieces in the company and outside with other institutions. During this all Winston has the heart for teaching as well. He has been giving workshops for the company and have been teaching at serval organization on a professional and semi professional level. 

 

     

Angela Demattè

Angela Demattè was born in Trento, Italy. She graduated form ArtEZ Dansacademie (Arnhem NL) with a major in dance and minor in choreography.

In 2014 she joined Konzert Theater Bern as a dancer and continued to practice choreography on the side. Every year, since then, she created choreographies presented in Bern for ‘Laboratoire Suisse de la Danse” and  in 2016 and 2017 her pieces were part of the “Next Generation” programme.

Since Summer 2019 Angela is a freelance dancer and maker.

 

      

Lucas del Río Estévez

Lucas del Río Estévez, born in Basel (Switzerland), started his mostly autodidactic training in 2007. He discovered his love for dance through breaking (breakdancing) and hip-hop culture. Lucas made several stays abroad to develop (Los Angeles, Paris, Ukraine, Poland, Spain, Netherlands). Since 2013 he is a dancer of the award-winning MIR Company (Basel). In 2016/17 he collaborated and performed with dancers of the Ballet Basel for the Company Carta Blanca Dance (Basel). In 2019, after an international selection, Lucas entered the Master's program «MA Dance Choreography» at the Zurich University of the Arts (ZHdK). As a choreographer he has so far created mostly solo-works. This year he created for the BA Contemporary Dance second year students for the ZHdK. He has been invited by Theater Roxy (Basel) to present a new short piece that will be shown in November 2020 as part of the program «MIXED PICKLES». During his dance career, Lucas dealt with several injuries and surgeries, which made him expand and adapt his dance, touching on contemporary dance, hip-hop styles and martial arts.

Lucas holds a Bachelor of Arts in Media Studies and Cultural Anthropology (Universität Basel) and is Co-founder of the association «the movement» and of the centre «the movement spot» (Pratteln, Basel-Landschaft) to promote dance, movement and hip-hop culture.

 

     

Davidson Hegglin Farias

Davidson Hegglin Farias was born in São Paulo, Brazil, where he trained at the Ana Araujo Ballet School. He later became a company member of the Cia de dança de São José dos Campos, which ignited his professional dance career. After a two-year position with Cisne Negro Companhia de Dança, one of the most highly critiqued and world class dance companies in Brazil, he was then invited to participate in a project with the choreographer Mauricio de Oliveira at the Companhia de dança Siameses in São Paulo. Davidson won high accolades in a number of large dance competitions in Brazil and represented his country at the Youth America Grand Prix in the United States. 

In 2009 he joined Tanz Luzerner Theater in Switzerland as a Soloist dancer, performing over 50 original creations, world class premieres and touring company performances in Belgrade, the Holland Dance Festival and Antwerp by choreographers such as: Patrick Delcroix, George Reischl, Ken Ossola, Kinsun Chan, Jochen Heckmann, Andre Mesquita, Felix Landerer, Cayetano Soto, Maurice Causey, Stijn Celis, Lukáš Timulak, Fernando Melo, (La Fura dels Baus) Sandra Marín Garcia, Andonis Foniadakis, Gustavo Ramírez Sansano and Didy Veldman, amongst others. Davidson furthered his choreographic talent by showcasing new creations using the sold out productions of Dancemakers Series at Tanz Luzerner Theater. 
In 2016 Davidson retired from the company to pursue a career in teaching and choreographing which has taken him all over Switzerland, back to Brazil and to the USA. 
Davidson has taught at a number of schools and companies such as: TanzWerk101 Zürich,  IUHSSDI - Indiana University - Bloomington/ USA, Tanz Atelier Zug, Konzert Theater Bern, Tanz Luzerner Theater, Musical Factory, CBCN - Companhia de Ballet da Cidade de Niteroi, Dance Area Geneva, ZugMusikschule, Hochschule Luzern, ZHdK-Bachelor Contemporary dance and Cinevox Junior Company. 

Last year Davidson performed at the Konzert Theater Bern as “Toby” in the production of “The Medium”. He recently performed “Perithous” alongside the main character role in the Zurich Opera House’s “Hippolyte et Aricie”. Davidson is about to finish his Masters degree in Choreography at the Zurich University of Arts and recently had his work premiered at the Chagall’s concert at the Fraumünster in Zurich

 

Showcase 20.00 Uhr

Im SHOWCASE der EDITION performen die Teilnehmer*innen der WIP-Workshops ihre Stücke. Umrahmt wird die Performance mit Choreografien eingeladener GUEST PERFORMERS. Das SHOWCASE bietet Tanzschaffenden eine Plattform, um ihre Arbeiten zu präsentieren. Hier geht es darum, Synergien zu schaffen – Choreografien treffen auf Musiker*innen, Performer*innnen auf Tanzliebhabende, Internationale Gast Lehrer*innen auf Tanzstudierende, Kunst auf das Alltägliche, das soll zelebriert und bestaunt werden. In diesem Sinne – ladet herzlich und grosszügig auch eure Familien und Freund*innen ein, um das ganze Spektakel aus nächster Nähe zu erleben.

----------------

19.00 Uhr – KONZERT by Feedback

Feedback, eine Band mit einer langen Geschichte, eigentlich schon bald eine Schweizer Musiklegende.
Vor bald 25 Jahren von Leadsänger Bruno Acklin zusammen mit dem Bassisten Marcel Sieber gegründet, gehört Feedback sicher zu einer der ältesten Bands in der Schweiz. Bruno als ehemaliger Profimusiker, der mit der legendären Schweizerband The Times 1967 im Vorprogramm von The Rolling Stones und den Kinks im Hallenstadion in Zürich gespielt hatte, kannte Marcel schon von der Schule her.

Mit ihm gründete er 1969 The New Earls, die vor allem in der Deutschschweiz Furore machte, u.a. als Vorgruppe von Pink Floyd und Love Affairs. Damals war der Frontgesang besetzt mit Bruno und Giovanni Russo, in der Neuzeit bekannt als Sänger von Giovi and the Rubbersoul. Später gründeten die beiden Musikfreunde die Gruppe Dawn, die nach einigen Jahren des Bestehens zur Gründung von Feedback führte. Nach personellen Wechseln vor allem in den Anfangsjahren, besteht heute Feedback aus 6 Musikern, denen man die langjährige musikalische Zusammenarbeit anmerkt. Nebst den beiden Gründungsmitgliedern, Bruno (Vocal) und Marcel (Bass), spielen Hannes Michel (Keyboards), Richi Dall’o (Guitar), Martin Isler(Drums) und Peter Bieri (Percussion) in dieser Formation seit mehr als 20 Jahren bestehenden Zusammensetzung mit.

Die Erfahrung aus früheren Bands bringen ein Mix, der die verschiedenen musikalischen Laufbahnen und Stilrichtungen der einzelnen Bandmitglieder erahnen lässt. Die Musik von Feedback ist eine Mischung aus Rock, Blues und Latin. Heute spielen sie vor allem Covers von bekannten Interpreten, so unter anderem von Joe Cocker, Deep Purple, ZZ-Top, Gary Moore, Walter Trouth, Foreigner, und Santana.

Immer treu dem Grundsatz: Guter Sound und Groove, durchmischt mit eingängigen Riffs und Melodien.

Buchen Sie die Truppe für Ihren nächsten Anlass und schwelgen Sie wieder einmal im Woodstock Feeling.
Die ultimative Zürcher Rock Cover Band, die auch Blues und Latin drauf hat.

http://www.feedbackmusic.ch

----------------

Q&A.
Wolltest du schon immer wissen, wie man als junge Tänzerin oder junger Tänzer an ein grosses Theater kommt? Wie man YouTube Star wird? Wie man grössere und kleinere Companies führt und Stücke
konzipiert? Oder wie man in der grossen, weiten Welt des Kommerzes Fuss fasst? Hier und jetzt hast
du die Möglichkeit alles zu erfahren und dein Netzwerk zu erweitern!

Diverse Lehrer*innen stehen dir Rede und Antwort. Die Runde findet im Eventsaal statt und wird von
Alex Hipwell angeleitet. Nutze diese Gelegenheit; bereite schon mal deine wichtigsten Fragen vor und freue dich auf interessante Diskussionen.

 

KUNSTAUSTELLUNG by Dario De Siena

1986 in Zürich geboren, ist ein Gestalter des Stadtlebens, ein Künstler, der Ordinäres aussergewöhnlich macht und Alltägliches bezaubernd. Dario De Siena trägt seine Leidenschaft, seine Hingabe und vor allem auch sein erstaunliches Talent in Galerien, Lifestylebereiche und alternativen Szenen in der ganzen Schweiz und im Ausland. Er transferiert selbst noch die sterilste Nüchternheit in etwas, grosses – „ignorieren“ ist bei seinen Werken keine Option.

Mittlerweile ist Dario De Siena ein gefragter Künstler. Unter dem Strich ist Dario De Siena aber vor allem eines: Ein mit jeder Menge Fantasie gesegneter Quer- und Kreativkopf, der sich selbst das Ziel gesetzt hat, die oftmals eintönige Welt der Menschen zu verzaubern.

«Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele (Pablo Picasso)»

https://www.dariodesiena.com

 

LIVE PAINTING by Sue de Silva

Es ist nichts Gelerntes und es gibt keine Grenzen. Jeder darf meine Bilder zu seinen machen. Durch jeden individuellen Anblick erwachen sie zu einem neuen Kunstwerk. Ich glaube meine Bilder berühren tiefe unerforschte, schöpferische und kreative Sinne im Unterbewusstsein des Betrachters. Sie schicken jeden auf seine eigene Reise. Jedesmal neu, ohne Regeln und ohne Erwartungen. 

Ich liebe die Eskalation des Unbekannten in mir. So lerne ich ständig neue Facetten an mir kennen, die darauf warten auszubrechen. Noch nie habe ich mir vorgenommen „etwas" zu malen, es vorher zu bestimmen oder zu benennen. Das ist schlicht und einfach nicht mein Beweggrund. Für mich ist es wie Selbstheilung und das Entdecken unzähliger Überraschungen. Entfacht in meinem Unterbewusstsein, geleitet über meine Hände, gemalt auf Baustellenabdeckpapier mit Holzkohle vom heimischen Ofen. Irgendwann verstehe ich den unaufhaltsamen inneren Drang mich auszudrücken. Vergangene 25 Jahre nur für mich selbst, nun ist es Zeit zu teilen.

 

NATIVE HANDMADE - based in Zurich – by Ceklin Varis

Ceklin Varis is a Single Parent from one Child and runs Native Handmade.ch all by her Own. She creates wearable, unique, and graceful Works of Art. Combined Macrame - a technique of knotting Cords or String - with Brass, Silver, Gemstones, Antiques & other rare Treasures wich she gathers on her travels around  Asia. Her Jewelry Pieces are inspired by Nature and every Aspect of Life. From Necklace to Bracelets, Anklets, Bellybelts and Headbands, is handmade by Ceklin with great love and attention to Detail. Not only for Women, she also creates Elegant Eye-catchers for Men and Children. By request, she can also create customized Items with the same Love & detailed attention she puts into all her Work.

https://www.nativehandmade.ch

 

Der süsse Flohmarkt unserer bunten International Summer Edition ist auch dieses Jahr wieder mit dabei. Unser Impuls; nicht nur nachhaltig Denken, sondern auch Handeln. Den gesamten Erlös spenden wir dem Verein Kindergarten Madagaskar „Art-en-Ciel“. Urs Knecht gründete 1996 nach einer Reise nach Madagaskar den Kindergarten „Arc-en-Ciel“ in Zusammenarbeit mit „Terres des Hommes“.  

2008 hat „Terres des Hommes“ ihn gebeten, dieses gut laufende Projekt in eigener Regie weiter zu führen. Der Verein unterstützt in gemeinnützigem Zweck und nicht gewinnorientiert die soziale und nachhaltige Förderung von Kinder in Madagaskar durch den Betrieb eines Kindergartens. Leider ist Urs Knecht 2015 verstorben und somit führt seine Familie sein „Herzensprojekt“ mit Hilfe und Unterstützung von Freunden  weiter. 

 

https://zh.chregister.ch/cr-portal/auszug/auszug.xhtml?uid=CHE-373.703.777#

 

 

 

Impressions about last year